Qualitätsmanagement in Perfektion.

Datenschutz

Das Bundesdatenschutzgesetz  (BDSG) regelt in § 4f die Rahmenbedingungen für die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten:


Wie muss der Datenschutzbeauftragte bestellt werden?

Der Datenschutzbeauftragte ist spätestens innerhalb eines Monats nach Aufnahme der Datenverarbeitungstätigkeit im Sinne von Ziffer 1 des Betriebes schriftlich zu bestellen, wobei auch Aufgabe und organisatorische Stellung zu konkretisieren sind. 

Unterbleibt die Bestellung kann dies mit einer Geldbuße von bis zu 50.000 Euro geahndet werden.


 

Unternehmen > 9 Mitarbeiter, die autonom mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigt sind, müssen einen Datenschutzbeauftragten bestellen.

Gleiches gilt für Unternehmen mit
> 20 Mitarbeitern bei anderweitiger Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

       

  

Der sichere und vertrauensvolle Umgang mit personenbezogenen Daten beinflusst heute den Unternehmenserfolg.

 


Als geprüfter Datenschutzbeauftragter  (DSB-TÜV) biete ich Ihnen die bestmögliche Unterstützung bei der Umsetzung der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen. Hohe persönlicher Einsatzbereitschaft, die Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen an einen DSB (Link auf ext. Dokument) sowie ein gut funktionierendes Netzwerk gespickt mit viel Erfahrung und Professionalität der dsb-group garantieren Ihnen einen größtmöglichen Einsatz, Erfolg und Sicherheit.

Rundumpaket
für Ihren Standort




Jetzt Fördermittel vom Staat sichern
Erfahren Sie mehr

Zertifizierungen
nach DIN EN ISO 9001:2008


Qualitätsmanagement
für Arzt- und Zahnarztpraxen


Datenschutzberater


Externer
Datenschutzbeauftragter


Unterstützung
bei anstehenden Praxisbegehungen


in-praxis Holger von Eicken | Hoffgarten 14 | 59069 Hamm | Login